Steckbaukästen

Seite 1 von 4
Artikel 1 - 24 von 89


Hiervon häufig getagged

Steckbaukästen

Die Vorgänger der heutigen Steckbaukästen, waren einfache Baukästen mit Holzbauklötzen. Der Baukasten zeichnet sich dadurch aus, dass man die einzelnen Bausteine einfach zusammensetzen kann und auch wieder trennen kann, um sie dann erneut in einer anderen Variante wiederaufzubauen.

Die ersten Bausteine bestanden mehrheitlich aus Holz und waren zum einfachen Auftürmen vorgesehen. 1882 gelang den Steinen der Durchbruch mit Einführung des Anker-Steinbaukasten, dessen Steine aus Kunststein bestanden. Im Jahr 1949 führte LEGO® ihre steckbaren Steine aus Kunststoff ein und hielt damit Einzug in unzählige Kinderzimmer. Diese Art von Steckbaukästen wurde von vielen Firmen aufgegriffen, verändert und weiterentwickelt. So finden sich heute z.B. Steckbausteine von Hubelino, Hubelino Pi, Light Stax und Strictly Briks auf dem Markt und es werden immer mehr. Aber egal, ob sie Stackers, Briks, Stax oder Klemmbausteine heißen, die meisten davon sind miteinander und mit LEGO® kompatibel.

Andere Hersteller, wie fischertechnik oder Ravensburger GraviTrax gehen ganz eigene Wege mit ihren Steckbaukästen und orientieren sich nicht an anderen Herstellern auf dem Markt, sondern schaffen komplett eigenständige Systeme. So hat die GraviTrax, sowie die GraviTrax Pro Vertical Kugelbahn nicht recht viel mit klassischen Klemmbausteinen zu tun. Diese Steckbaukästen vereinen Stecken, Stapeln und Einhängen von verschiedensten Elementen miteinander. Auch die fischertechnik Steckbaukästen bilden in sich eine Einheit. Für Kinder ab 3 Jahren gibt es Junior Easy Starter Steckbaukästen, mit wenigen Handgriffen sind die Kleinen bereits in der Lage, diese easy to built Modelle selbstständig nach Anleitung fertigzustellen und bei Bedarf in ein anderes Fahrzeug umzubauen. Für die älteren Kinder bietet fischertechnik Themen aller Art an, Mechanik, Elektrizität, Solarenergie und vieles mehr. So gibt es während dem Bauen gleich eine Einheit Physikunterricht gratis dazu und die Kinder haben dabei noch Spaß und begreifen dadurch spielerisch Ursache und Wirkung.

Der größte Vorteil von Steckbaukästen ist unbestritten, die Tatsache, dass endlich nichts mehr verrutscht und alles an Ort und Stelle bleibt, sei es bei Bauwerken, Fahrzeugen oder sonstigen Konstruktionen. Diesen Vorteil macht sich auch Hubelino bei seinen Lern- und Knobelspielen zu Nutzen. Zum einen bleibt alles am richtigen Platz, wenn es etwas wilder hergeht und außerdem bieten sich diese Spiele perfekt für unterwegs an. So kann man z.B. im Auto, im Zug etc. wunderbar spielen und lernen und nichts fällt runter und verrutscht.

Ganz egal, für welchen Steckbaukasten man sich entscheidet, alle fördern die Augen-Hand-Koordination, logisches Denken, Kreativität und die Fantasie unserer Kinder. Für alle Altersstufen und jeden Geldbeutel ist etwas auf dem Markt zu finden. Manche Produkte sind brandneu, andere kennen wir noch aus unserer eigenen Kindheit. Die einen sind zum Spielen gedacht, andere zum Lernen oder auch zum Forschen. Doch alle unterstützen unsere Kinder dabei, spielerisch die Welt zu entdecken und zu verstehen.

Und Achtung! Es ist durchaus nicht ausgeschlossen, dass wir auch noch etwas dabei lernen!