Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. (Mehr erfahren)

Die LEGO® Eisenbahn

Nun gibt es sie schon seit über 50 Jahren: Die LEGO® Eisenbahn.
Dabei hat sich LEGO® im Laufe der Zeit drei komplett unterschiedliche und zueinander mehr-oder-weniger inkompatible Systeme ausgedacht, die wir hier kurz vorstellen möchten.

Die aktuelle Eisenbahn

Mit Power Functions unterwegs
2006 war Schluss mit dem 9V System, es kamen einfache Kunststoffschienen ohne Stromführung. Stattdessen wurde mit Fernbedienung und Batterie gearbeitet.
Das erste System war zunächst eine einfache Infrarot Plattform. Dabei wurde alles, was für den Betrieb nötig war in eine große Zugplattform gebaut, was dieses System recht unfexibel gemacht hat.
Es folgte ab 2010 die jetzt aktuelle Power Functions Bahn. Grundsätzlich benötigt hier jeder Zug einen Batteriekasten für die Stromversorgung, einen Infrarot-Empfänger für die Fernbedienung und natürlich einen Motor für den Antrieb. Diese 3 Komponenten können dank Kabelverbindung untereinander flexibel im Zug untergebracht werden.

Daten

Produktionszeit:Seit 2006 (ab 2010 als Power Functions Version)
Spannung:9V (batteriebetrieben)
Spurbreite:6 Steine / Noppen
Farbe der Schienen:Dunkelgrau
Kurvenradius:37 Noppen (bis zur inneren Schiene), 40 Noppen (bis zur Mitte des Gleises)

1990er Jahre: 9V LEGO® System

Ohne zusätzliche, mittlere stromführende Schiene
Ab den 90er Jahren gab es das Schienensystem nur noch in einer Variante. Bei allen Schienenstücken waren die Gleise selbst stromführend. Eine seperate, mittlere Schiene entfiel. Dadurch mussten allerdings die Räder des Eisenbahnmotors, die ja jetzt gleichzeitig Stromabnehmer waren, metallisch sein.
Auf den Schienen dieser Generation können auch die aktuellen Power Functions Züge und sogar die alten 4,5V Züge (batteriebetrieben) fahren.
Die letzten Zugsets kamen 2003 auf den Markt und das System wurde 2006 durch eine ferngesteuerte Variante ersetzt.

Schienentypen:

  • Gerade
  • Kurve
  • Kreuzung
  • Weiche (links / rechts)
Einzelne Schienen lassen sich gebraucht in unserem Shop nachkaufen.

Daten

Produktionszeit:1991 - 2006
Spannung:9V (Trafo)
Spurbreite:6 Noppen
Kurvenradius:37 Noppen (bis zur inneren Schiene), 40 Noppen (bis zur Mitte des Gleises)

1980er Jahre: 4,5V / 12V Graue Schienen

Batteriebetrieben oder mit Trafo
In den 1980er Jahren gab es 2 Wahlmöglichkeiten für den Motor der Eisenbahn: Entweder 4,5V mit einem Batteriewagen (als Einstiegsvariante) oder 12V mit Trafo (die fortgeschrittene und teurere Variante).
Während die 4,5V Züge selbst ihre Stromversorgung in Form von Batterien mitbrachten, waren die 12V Motoren mit Stromabnehmern in der Mitte ausgestattet. Dafür wurden zusätzliche, stromführende Gleise benötigt, die an den Trafo angeschlossen wurden.
Im Unterschied zu den blauen Schienen gab es hier spezielle Bahnschwellen in dunklem grau. Diese hatten jeweils hervorstehende Noppen, in die die einzelnen Schienen eingerastet werden konnten. Das macht ein Schienenoval hier viel stabiler.

Zubehör für Schienen und Trafo

Das folgende Zubehör hatte jeweils eine Trafo Erweiterung mit 2 Tasten, die links an den Trafo gekuppelt werden konnte. Darüber liessen sich die Funktionen fernsteuern.
  • Weiche (7858 Rechts, 7859 Links)
  • Entkuppler (7862)
  • Signal (Ampel mit Isolierschiene, damit der Stromkreis unterbrochen werden kann 7860)
  • Bahnübergang (mit ferngesteuerten Schranken und Signalen 7866)
Außerdem gab es verschiedene Lichtsteine, die auch zum 12V System kompatibel waren und zum Beispiel als Scheinwerfer in den Zügen genutzt werden konnten.

Daten

Produktionszeit:19XX - 19XX
Spannung:4,5V (batteriebetrieben), 12V (Trafo)
Spurbreite:6 Steine / Noppen
Farbe der Schienen:Hellgrau
Kurvenradius:37 Noppen (bis zur inneren Schiene), 40 Noppen (bis zur Mitte des Gleises)

1970er Jahre: 4,5V / 12V blaue Schienen

Batteriebetrieben oder mit Trafo

Daten

Produktionszeit:19XX - 19XX
Spannung:4,5V (batteriebetrieben), 12V (Trafo)
Spurbreite:6 Steine / Noppen
Farbe der Schienen:Blau
Kurvenradius:37 Noppen (bis zur inneren Schiene), 40 Noppen (bis zur Mitte des Gleises)

Kompatibilität

Wie passen die verschiedenen Systeme zueinander?
Alle Schienensystem haben die gleiche Spurbreite, auch die Magneten, mit denen sich Anhänger ankuppeln lassen, sind untereinander kompatibel. Dadurch können theoretisch Anhänger aus den 60er Jahren mit der aktuellen Power Function Bahn fahren.
Die alten 12V und 4,5V Systeme mit den blauen bzw. grauen Schienen sind untereinander voll kompatibel. Das heisst, sowohl die Motoren als auch die stromführenden Schienen können beliebig ausgetauscht werden.
Einzig die hohen Noppen bei den Bahnschwellen der grauen Version passen nicht an die blauen Schienen. Im Zweifel halten die Schienen aber mit jedem 2x6 Baustein zusammen.
Bei dem aktuellen Power Functions System ist es schon etwas komplizierter. Dank der Stromversorgung über Batterien sind die Züge zu allen anderen System abwärtskompatibel. Andersherum können auch die Motoren aus den 4,5V Sets, die auch batteriebetrieben laufen, auf den neuen Schienen fahren.
Die Schienen selbst sind im Prinzip baugleich zu denen der 9V Version. Sie können sich also gut miteinander verbinden lassen - weil die Schienen aus den aktuellen Power Functions Sets aber nicht stromführend sind, kann dort der 9V Zug nicht ohne Probleme fahren.

Entscheidungshilfe

Welches System ist das Richtige für mich?
Auch wenn die Frage eigentlich einfach zu beantworten scheint, schliesslich gibt es nur noch das Power Functions System mit Fernbedienung als Neuware zu kaufen, möchten wir an deiser Stelle doch auf ein paar Aspekte eingehen, die Sie eventuell nicht bedenken:

Kabel vs. Batterie

Eine Kabelgebundene Bahn mit Trafo hat gegenüber den batteriebetriebenen Systemen einen großen Vorteil: Sie haben immer Strom. Batterien müssen ständig geladen oder nachgekauft werden - langfristig hat man mit Kabel oft mehr Spaß.

Verfügbarkeit

Bei der Verfügbarkeit ist die aktuelle Power Functions Version natürlich unschlagbar.
In jedem größeren Geschäft gibt es die Bahn-Sets, Schienen und Weichen in riesigen Mengen zum Nachkaufen. Und dabei sind die Schienen nicht einmal so teuer. Die Sets, um die Bahn aufzurüsten, kosten 17,99 € (UVP) für die flexiblen Schienen (7499) und 19,99 € (UVP) für 2 Weichen (7895).
Trotzdem sind wir ja nicht umsonst ein Online Shop, in dem es auch hochwertiges, gebrauchtes LEGO® gibt. Dabei sind die alten grauen und blauen Schienen die Preis- / Leistungssieger. Da die Schienen aber nicht mehr produziert werden, ist die Verfügbarkeit begrenzt.

Preis

Wenn es einfach nur darum geht, einen selbstgebauten Zug seine Runden drehen zu lassen, kann man getrost zu dem alten 4,5V / 12V System greifen. Für ein komplettes Schienenoval mit fahrbarem Zug sind da ca. 50 € fällig.
Zukunftssicher unterwegs ist man mit dem Power Functions System. Hier sollte man mit einem Komplettset anfangen (wie beispielsweise dem Hochgeschwindigkeitszug (60051) für 119 € (UVP). Diese Sets haben alles dabei, damit die Bahn direkt losfahren kann: Fernbedienung, Motor, Batteriekasten und Infrarot-Empfänger.

Größe des Motors

Zum Schluss wollen wir noch die Größe des Motors zu bedenken geben. Die Motoren der Trafo - Systeme sind naturgemäß verhältnismäßig klein. Das heisst, es muss auf dem fahrenden Zug nicht zusätzlich zum Motor auch noch ein Batteriekasten und ein Infrarotempfänger untergebracht werden.
Weniger Platz für diese Pflichtbauteile heisst umgekehrt mehr Platz für Kreativität.

Was würdet ihr kaufen?

Wenn man uns diese Frage stellt, können auch wir nicht eindeutig antworten. Wenn es in unbegrenzter Stückzahl zur Verfügung stehen würden, würden wir wahrscheinlich zum 9V System greifen. Die ständige Stromversorgung über den Trafo ist toll, gleichzeitig sind die Schienen wesentlich robuster als die der 4,5V / 12V Systeme aus den 1970er bis 1980er Jahren.
Unserem eigenen Kind würden wir trotzdem das Power Functions System kaufen. Wir wissen, wie verrückt wir nach LEGO® sind und denken, dass wir das auch vererben. Es ist einfach schöner, wenn das Kind im LEGO® Katalog blättert und dort Sachen für den WUnschzettel raussucht als wenn es ein paar gebrauchte Schienen in die Hand gedrückt bekommt. Neuware lässt sich einfach schöner verschenken!


LEGO Eisenbahn Sets powered by Steinchenwelt
LEGO City Eisenbahn Signal kaufen Steinchenwelt

LEGO Eisenbahn Signal

Neuware, powered by Steinchenwelt. LEGO Eisenbahn Signal kaufen.

Direkteinstieg LEGO® City Eisenbahn Kreuzung

LEGO® City Eisenbahn Kreuzung

Für Gleise und Schienen der ferngesteuerten LEGO® Eisenbahn LEGO® Eisenbahn Kreuzung kaufen.

Weitere Bahnen und Züge
1980er & Anfang 1990er

LEGO® Monorail / Einschienenbahn

Über ein graues Schienensystem fährt die Einschienenbahn batteriebetrieben von Haltepunkt zu Haltepunkt.
Die Monorail wurde nur in einer Hand voll Sets veröffentlicht. Neben klassischen Space Sets mit Weltraumbahnhöfen (6990, 6991) gab es auch ein Set für LEGO® City: Das Airport Shuttle (6399).
Neben diesen Komplettsets gab es natürlich auch Erweiterungen wie zusätzliche Schienen (6921).
Heute haben diese Sets einen hohen Wert und starten bei ca. 250 € für eine komplette Bahn bei ebay.
Für Klein- und Kindergartenkinder

LEGO® DUPLO® Eisenbahn

Die LEGO® DUPLO Eisenbahn ist eine günstige Eisenbahn - ganz genau passend in die DUPLO®.
Sie wollen die LEGO® DUPLO® Eisenbahn kaufen? Bei uns im Shop werden Sie fündig!